Das Hattinger Projekt, an dem der Künstler Thomas Klegin (geb.1961) arbeitet.

Thomas Klegin greift in seiner Installation OBSERVER den Aspekt der Grenze bzw. Grenzüberschreitung auf. Der OBSERVER, eine an ein Andreaskreuz erinnernde, schwimmende Warte, besteht aus einer rot-weiß signalfarbenen Rohrgerüstkonstruktion von 13 Metern diagonalem Durchmesser mit vier Plattformen. Auf diesen sind Schiedsrichterstühle positioniert, die jedoch durch Abdeckungen unerreichbar gemacht sind. Der OBSERVER wirkt wie die technische Anlage eines offiziellen Beobachtungs- und Überwachungspostens. Er besetzt und markiert einen Grenzbereich an diesem Ort, an dem Vergangenheit  und Gegenwart zusammen treffen: auf dem Restabschnitt des ehemaligen Ruhrverlaufs installiert, gewährt der OBSERVER scheinbar einen reflektierten, spiegelbildlichen „Rückblick“.


Thomas Klegin hat 1983-90 an der Fachhochschule Münster Visuelle Kommunikation studiert, von 1988-94 Freie Kunst an der Kunstakademie Münster. Er war Meisterschüler von Prof. Joachim Bandau. Seit 2003 ist er Professor an der Hochschule Niederrhein/Fachbereich Design, Krefeld.
weitere Informationen: www.klegin.com


Annette Quast,
Kunsthistorikerin, Kuratorin
Tel. 02324/84021 ; Fax.02324/392948
E-Mail: annette@quast-home.de

www.kunstverein-hattingen.de